#1 Gedanken zu Arbeit, Mensch und Führung

Personalmanagment = Menschenmanagment

Personalmanagement bedeutet auch immer Menschenmanagement. Orte, an denen Menschen zusammenkommen, bringen auch immer Schwierigkeiten, Herausforderungen im Miteinander, Differenzen und Meinungsverschiedenheiten mit sich.

 

 

 

Dabei spielen die Menschen, deren Persönlichkeit und das Miteinander, in allen Entscheidungen die größte Rolle. Ob es um die Unternehmensausrichtung, große Veränderungsprozesse, um Produkte und deren Vermarktung, um Arbeitsabläufe und Strukturen, formelle oder informelle Regeln oder nicht zuletzt um die Spülmaschine in der Teeküche geht.

 

 

 

Jeder Mitarbeiter, von der Reinigungskraft bis zum Vorstandvorsitzenden, bringt Persönlichkeit in ein Unternehmen ein. Da jeder Mensch seine ganz eigene Geschichte und eine ganz persönliche Sozialisation durchlaufen hat, treffen viele Charaktere zusammen. Nicht die Aufgaben, Produkte oder das Unternehmen sorgen für Konflikte, sondern die Menschen, die in einem Unternehmen tätig sind. Konflikte über  Arbeitsthemen, im Kleinen wie im Großen, sind oft verdeckte Konflikte zwischen Mensch

 

Menschenmanagement hört sich sehr hart an. Wir alle haben Gefühle und Bedürfnisse, die geachtet und gewahrt werden sollten. Und doch ist es notwendig, dass jemand die Führung übernimmt und eine Richtung vorgibt.

 

Führungskräfte spielen in diesem Spiel eine zentrale Rolle. Sie sollen schließlich die Unternehmensziele umsetzen, die Tätigkeiten der Mitarbeiter steuern und begleiten und gleichzeitig die zwischenmenschlichen Beziehungen beachten. Dies ist eine riesige Herausforderung und stellt oft genug eine Überforderung dar.

 

 

Die zwischenmenschlichen Beziehungen sind der Kern von allem. Sie entscheiden über Zufriedenheit, Identifikation, Leistungsbereitschaft und Motivation. Und hier liegt der Schlüssel zum Erfolg eines Unternehmens!

 

 

 

 

 War dieser Beitrag interessant oder hilfreich für Sie? Klicken Sie auf einen der Social Media Buttons, damit auch Ihre Freunde und Kollegen davon profitieren.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0